Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Fluß Kupa

Der Fluß Kupa zählt zu den Geheimtips in Kroatien. Hier werden überwiegend Karpfen in Wildform gefangen. Der größte gefangen Fisch hatte ein Gewicht von 28kg und eine Länge von sagenhafen 1,38m.
Gemächlich zieht sich der Flußlauf von seiner Quelle aus Richtung Sisak wo dieser in die Save mündet. Das Wasser ist Glasklar und im Sommer bei günstigen Lichtverhältnissen sieht man die Fische noch auf 6m Tiefe beim Fressen. Sind die Fische einmal auf dem Futterplatz, so sind hohe Futtermengen vonnöten. Daher wird viel mit Hartmais gefüttert, wobei 20-30kg pro Tag keine Seltenheit ist.
Hauptzielfisch ist der Karpfen und Graßkarpfen, aber auch Waller, Barben, Hecht und Weissfischen wird hier hervorragend nachgestellt. Der Größte Waller hatte eine Länge von 2,96 bei einem Gewicht von 114kg. Leider blieb dieser nach erhöhtem Wasserstand in einem Gumpen, sodass dieser Fisch nicht mehr in seinem Element zu finden ist.
Trauen Sie sich ein Abenteuer der besonderen Art zu, dann besuchen Sie dieses faszinierende Gewässer, Sie werden sicher nicht enttäuscht sein.
Ürtümlich und verlassen kommt man sich an diesem Fluss vor. Selten sieht man in 1 Woche angelei überhaupt einen anderen Angler.